Kind Mama Blog, Momentaufnahme

Energiemonster

Fiese kleine Monster, die sich überall im Alltag verstecken. Vom Gemeinheitsgrad zu vergleichen mit Kalorientierchen im Kleiderschrank (Die nähen nachts die Kleider enger!!). Allerdings sind die Energiemonster fürs Allgemeinbefinden wesentlich gefährlicher. Sie sind auch kleine Irrwichtel und verwandeln sich sogar in Dinge, die man total gerne mag und die einem eigentlich Spaß machen!

Diese Energiemonster nehmen einem nicht nur den Spaß an vielen Dingen, nein sie rauben einem das letzte bisschen Energie und somit auch den letzten Nerv. Fehlt einem der letzte Nerv, so ist sein guter Kumpel Geduld leider auch schnell weg.

Gerade Kämpfe ich stark gegen die Energiemonster an….aber irgendwie verwandelt sich vieles was mir Spaß macht und somit eigentlich Energie zurück gibt zur Zeit immer wieder in diese kleinen Biester. So strengt mich Nähen sofort an sobald was nicht ganz rund läuft, meine Selbst-ist-die-Frau-Projekte stapeln sich in meinem Kopf, aber nichts will umgesetzt funktionieren, der Blog (gerade auf Instagram) frisst Zeit, weil die Beiträge und Ideen irgendwie nicht so auf den Bildschirm wandern wollen wie sonst……sprich die Energiemonster haben meine Zeit-für-mich-Energiequellen erobert 😝.

Dadurch ist mir auch noch der letzte Nerv geraubt und meine Geduld hat sich zum Leidwesen meines Mannes und unseres Drachens verabschiedet 😕. Den Drachen Anziehen um mit ihr zu Schieben oder Wickeln wird zu einem Eiertanz über meine strapazierten Nerven. Dinge, die ich mit mehr Energie mit einer Engelsgeduld einfach ausgesessen und gemeistert habe führen zur Zeit dazu, dass ich wirklich ausraste könnte. Am liebsten würde ich in den Momenten laut schreien, alles stehn und liegen lasse und einfach weggehe.

Tja aber das geht nicht und weder mein Mann noch mein Drache können was dafür….aber sie bekommen den niedrigen Akkustand leider zu spüren. So zicke ich den Mann an wo es nur geht, habe keine Lust zu irgendwas, schaffe gefühlt rein gar nichts und hat der Drache dann noch einen nicht so guten Tag oder findet Schlafen mal wieder überflüssig steigt die Anspannung ins unermessliche und mein Durchhaltevermögen sinkt unter Null. Das wiederum führt dazu, dass ich mich nur noch durch den Tag kämpfe und dann auch schon die Luft raus ist. Es bleibt irgendwie alles liegen und meine To-Do-Liste wird immer länger statt kürzer.

Ich brauch also dringend neue Energie, einen neuen Akku, ein neues Ladegerät und vor allem dringend eine Falle für die Energiemonster. Der Mann und ich hatten schon häufiger davon gesprochen, dass ich mir mehr Auszeiten und vor allem Drachenfreie-Zonen in der Woche einbauen muss. Aber wie das dann immer so ist…umgesetzt habe ICH nichts…oder nur eine Woche lang und dann wieder einen auf „Ich-Schaff-Das-Schon“- Obermuddi gemacht 😜. Aber ich merke, dass ich wirklich dringend mal raus muss, denn hier zu Hause haben die Energiemonster schon zu viel erobert!!

Ein Lichtblick ist schon mal die Elternzeit vom Mann, aber ich muss mir auch Strategien für danach erarbeiten. Schließlich gehe ich dann wieder arbeiten, was mir auch wieder viel Energie nehmen wird. Wie heißt es so schön Selbstachtung…..da arbeite ich dann mal intensiv dran. Hat ja schließlich keiner was von ner verbrauchten dauer gestresst und erschöpften Ehefrau und Mutter 😉!

Der Mann hat mir die Aufgabe gegeben mir ein Hobby außerhalb des Hauses zu suchen. War gar nicht so leicht…denn alles wad irgendwie mit Sozialkontakten zusammrmhängt ist in der jetzigen Situation eher Stress für mich (Hochsensibilität lässt grüßen) und es sollte ja auch nicht zu Hause stattfinden.

Ich habe immer gern gelesen und mich in meine Bücherwelt zurückgezogen, bin da leider gar nicht mehr zu gekommen oder besser gesagt ich habe mir die Zeit nicht mehr genommen. Dabei hat ein gutes Buch mit einem großen Kaffee in einem netten Cafe oder auf dem heimischen Sofa meinen Akku immer sehr gut aufgeladen.

Sprich ich habe den Energiemonstern, meinem niedrigen Akkustand und meiner mangelnden Selbstachtung den Kampf angesagt. Ebenso habe ich mir vorgenommen meinen letzten Nerv und seinen besten Kumpel Geduld von den Energiemonstern zurückzuerobern. So und wie genau will ich das jetzt machen?

Verratet es den bösen Biestern nicht😉, aber ich fange damit an jede Woche eine meiner To-Do-Listen-Aufgaben anzugehen (Idee von meinem Lieblingsmenschen 😊). Außerdem werde ich mit einem guten Buch einmal die Woche eine kleine Affäre in einem Cafe haben und ich werde mir wöchentlich Zeit für mich im Bad gönnen (so mit heißem Bad, Gesichtsmaske und so „simplen“ Dingen wie rasieren oder Augenbrauen zupfen 😜 ). Und ich glaube mit jedem Akkubalken mehr enttarne ich Schritt für Schritt die Energiemonster und gewinne meine alten Energiequellen zurück!!

In diesem Sinne ich sag nur Riddikulus du Irrwichtel (Harry Potter lässt grüßen) du blödes Energiemonster und Willkommen du entspannte grüne Energieanzeige 😁.

Please follow and like us:

1 thought on “Energiemonster

  1. Oh ja die Energiemonster…die sind auch ganz Art hartnäckig im Moment bei mir….dein Artikel regt zum Nachdenken an…vielen Dank!!!! 😘

Comments are closed.